Budgetrechner

Bei der Baufinanzierung das Budget im Auge behalten

Damit das Budget für eine Immobilienfinanzierung korrekt kalkulieren zu können, können Sie unseren kostenlosen Budgetrechner nutzen. Hier kann ermittelt werden, welche Ausgaben im Monat zu Buche stehen und wie die Baufinanzierung aussehen kann. Nach der Eingabe von einigen Daten, wie monatliches Einkommen, Lebenshaltungskosten, monatliche Versicherungsbeiträge oder Unterhaltszahlungen beginnt die Budgetberechnung, damit der Hauskauf oder Bau ohne böse Überraschungen endet.

Die solide Baufinanzierung berechnen

Zunächst sollte ermittelt werden, welcher Betrag für die monatliche Tilgung und die Zinsen aufgebracht werden kann. Lebenshaltungskosten, Unterhaltszahlungen und Beiträge für Versicherungen werden ebenfalls berücksichtigt, so wird ermittelt, welcher Betrag für die Immobilienfinanzierung erübrigt werden kann. Mit diesem Betrag kann die Budgetberechnung begonnen werden. Der Budgetrechner kalkuliert nun mit der errechneten Monatsrate die maximale Höhe des Darlehens, rechnet die üblichen Nebenkosten wie Maklergebühren, Notar- und Grundbuchgebühren sowie die Grunderwerbssteuer hinzu und zeigt nach der Berechnung, wie hoch die tatsächlichen Ausgaben für den Hausbau oder Hauskauf sein dürfen. Zusätzlich kann Eigenkapital und der Zuschuss des jeweiligen Bundeslandes berücksichtigt werden.

» Hinweise zur Nutzung

[advanced_iframe securitykey=“d73bfed4f81251aa1b21add061bb3ee7a9e3922d“ use_shortcode_attributes_only=“true“ src=“https://www.ehyp.de/ehyp/servlet/ehyp?view=b2bCalculator&calltype=b2bexternal&calc=showBudget&cst.id.cryptUltd=4245784pgid-3vbbgysq07njyd0k3u50korp456&STYLE=ehypPublic“ width=“100%“ height=“450″ scrolling=“auto“ id=“advanced_iframe“ allowfullscreen=“false“ onload_scroll_top=“false“ enable_responsive_iframe=“true“ ]

Die Nebenkosten beim Hausbau oder Hauskauf immer im Blick behalten

Mit der errechneten Summe müssen alle Gesamtkosten abgedeckt werden, dabei zählt nicht nur Kaufpreis oder die Finanzierung für den Hausbau. Denn neben den Kosten für Haus und Grundstück müssen noch die Kosten für den Notar und den Grundbucheintrag sowie die Grunderwerbssteuer beachtet werden. Diese betragen zusammen mit den Maklergebühren in der Regel zwischen fünf und zehn Prozent des Kaufpreises.

Baufinanzierung: Mit Budgetrechner nie das eigene Budget aus den Augen verlieren
Bei einem Neubau müssen auch die Kosten für den Anschluss an die Energie-, Telekommunikations- und Wassernetze berücksichtigt werden. Mit unserem Budgetrechner können Sie kostenlos Ihr Limit errechnen lassen, wie teuer Ihre geplante Immobilie und deren Finanzierung sein darf. Das wichtigste bei der Berechnung durch den Budgetrechner sind die Einnahmen und Ausgaben im Überblick sowie die errechnete maximal Summe für die Investition, dabei wird die Höhe des jeweiligen Eigenkapitals berücksichtigt. Die errechneten Konditionen sind ein Anhaltspunkt für die Budgetberechnung. Der individuelle Zinssatz für die Finanzierung ist ebenfalls von großer Bedeutung, ein unverbindliches Angebot von einer in Frage kommenden Bank kann dabei Aufschluss geben, welche Kosten für Zins und Tilgung anfallen. Erst wenn alle Ausgaben exakt angegeben werden konnten, kann die Berechnung letztendlich erfolgen. Das aktuelle Zinstief kann dabei helfen, Kosten zu sparen.

Nutzen Sie unsere weiteren Finanzierungsrechner



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.