Wegfall der Neubauförderung für das Effizienzhaus / Effizienzgebäude 55 zu Februar 2022

Am 22.09.2021 hat die Bundesregierung zusätzliche Maßnahmen für den Klimaschutz im Gebäudesektor beschlossen. In unserem Blogbeitrag erklären wir, welche Gebäudetypen betroffen sind, warum die Neubauförderung für das Effizienzhaus / Effizienzgebäude 55 eingestellt wird und was das für die Baufinanzierung von Effizienzhäusern bedeutet.

Inhaltsverzeichnis

  1. Was wurde bezüglich der Förderung von Effizienzhäusern beschlossen?
  2. Was ist der Grund für die Einstellung der Neubauförderung des 55er Effizienzhauses / Effizienzgebäudes ?
  3. Was bedeutet der Beschluss für die Baufinanzierung von Effizienzhäusern?

Was wurde bezüglich der Förderung von Effizienzhäusern beschlossen?

Die Neubauförderung für das Effizienzhaus / Effizienzgebäude 55, das in der Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG) geregelt ist, wird zum 01. Februar 2022 eingestellt. Das hat das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) beschlossen. Die Anpassung der Förderrichtlinie ist spätestens bis Januar zu erwarten.

Betroffen sind die Förderstandards

  • Effizienzhaus/ Effizienzgebäude 55
  • Effizienzhaus/ Effizienzgebäude 55 Erneuerbare Energien (55 EE)
  • Effizienzhaus 55 Nachhaltigkeit im Neubau (55 NH)

der Programme 261/262 sowie 461 BEG.

Das Effizienzgebäude 55 Nachhaltigkeit im Neubau (NH) wird für den Neubau nicht eingeführt.

Anträge auf Zuschüsse für die genannten Klassen von Effizienzhäusern und Effizienzgebäuden können noch bis zum 31. Januar 2022 bei der KfW gestellt werden. Ausschlaggebend ist dabei das Datum der Antragstellung.

 

Wegfall der Neubauförderung Effizienzhaus Effizienzgebäude 55

Was ist der Grund für die Einstellung der Neubauförderung des 55er Effizienzhauses /Effizienzgebäudes?

Das Bundesministerium möchte durch die Maßnahme die Nachhaltigkeit im Gebäudesektor erhöhen. Im Jahr 2020 konnten die durch das Klimaschutzgesetz festgelegten Ziele zur Reduzierung von Emissionen im Gebäudesektor nicht erreicht werden. Fördermittel sollen nun effizienter eingesetzt werden, um den Ausstoß von Treibhausgasen und damit die Klimabelastung des Gebäudebereichs zu verringern und die entstandene Ziellücke zu schließen.

Das heißt, Fördermittel sollen dort eingesetzt werden, wo die größten CO2-Einsparungen möglich sind. Förderung fokussieren sich deshalb ab sofort auf Sanierungen von Bestandsgebäuden, weniger auf die Förderung von energieeffizienten Neubauten.

 

Was bedeutet der Beschluss für die Baufinanzierung eines Effizienzhaus /Effizienzgebäude?

Menschen, die noch ein 55er Effizienzhaus bauen wollen, müssen sich beeilen: Wir gehen davon aus, dass die meisten Banken und Förderanstalten ab Mitte Januar keine Anträge für Finanzierungen mehr garantieren werden.

Eine andere Möglichkeit ist es, die Planung vor Antragstellung auf ein höheres Effizienzhausniveau umzustellen. Die nächsthöhere Effizienzhaus-Stufe im Neubau ist das Effizienzhaus / Effizienzgebäude 40. Diese höhere Effizienzstufe ist von der Förderanpassung nicht betroffen. Aber die Aufpreise für das KfW-Effizienzhaus 40 sind auch bereits spürbar.

Die Berater Innen von TGI Finanzpartner beraten Sie kompetent zu den vielfältigen Fördermöglichkeiten der KfW und stehen Ihnen in allen Fragen der Baufinanzierung zur Seite. Wir freuen uns auf ein unverbindliches Erstgespräch!

Beratung zu diesem Thema?

Vereinbaren Sie jetzt einen Termin!

04307-82 49 80 oder Termin vereinbaren